FSJ bei der SpVgg Vohenstrauß

Ein kleiner Einblick in eine große Aufgabe

„Was mache ich nach der Schulzeit?“ - eine Frage, die sich sicherlich viele Schulabsolventen stellen. Auch ich musste mir im Juli 2019, als ich mein Abitur im selben Monat in der Tasche hatte, auf diese Frage eine Antwort geben. Mein erster Gedanke war eigentlich, auf Reisen zu gehen. Daher informierte ich mich über einen Auslandsaufenthalt in Chile. Doch dann, an einem gewöhnlichem Fußballsonntag im Sportzentrum, unterhielt ich mich mit einem Jugendtrainer der SpVgg, der mir zum ersten Mal die Idee eines freiwilligen sozialen Jahres in den Kopf setzte. So fing alles an und ich war schnell von dem Gedanken eines Aufenthalts im Ausland abgekommen, da mir sehr viele Vorteile eines FSJ’s aufgezeigt wurden. So wusste ich schnell, was ich im nächsten Jahr machen würde.

 

Zu Beginn des FSJ’s am 26.8.2019 kommt auch gleich die erste tolle Erfahrung. Ich beginne die Übungsleiter-C Ausbildung in Bad Kötzting, welche drei Wochen andauert. In dieser Zeit lerne ich 25 Gleichgesinnte kennen, die ebenfalls den Entschluss fassten, ein FSJ im Sport zu machen. Tagsüber lernen wir in verschiedenen Theoriestunden das Abhalten von Sport- und Turnstunden und erhalten zusätzlich einen Einblick in die Anatomie und Physiologie des Menschen. Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz: In täglichen Sportstunden bekommen wir eine Vorstellung der Arbeit von Trainern und Coaches in verschiedenen Fachbereichen, wie zum Beispiel Handball, Volleyball, Fußball oder auch Trendsportarten, wie der Life Kinetik. Dabei wird der Fokus aber nicht direkt auf die Sportart gelegt, vielmehr stand das Abhalten einer Sportstunde in diesen Bereichen im Vordergrund.Am Abend dann sitzen wir am Lagerfeuer zusammen und wachsen so zu einer tollen Gruppe zusammen. Nach Abschluss der Prüfung am 28.9.2019 beginnt dann die eigentliche Arbeit bei der SpVgg Vohenstrauß.

 

In meiner Zeit als FSJ-ler bei der SpVgg Vohenstrauß habe ich verschiedene Einsatzgebiete. So werde ich als Jugendtrainer im Verein eingesetzt und trainiere seitdem zusammen mit schon erfahreneren Trainern die C-Jugend. Bei dieser Arbeit erlerne ich verschiedenste Kompetenzen, wie zum Beispiel das Sprechen vor einer Mannschaft oder das Anleiten von verschiedenen Übungen. Dabei ist für mich der ständige Austausch mit den anderen Trainern oder meinem eigenen Anleiter sehr gewinnbringend. Eventuell auftretende Probleme können sofort angesprochen werden, woraus ich wiederum ungemein viel für, aber auch über mich lerne.

 

Jedoch gehört nicht nur das Trainieren einer Mannschaft zu meinen Aufgaben. So werde ich in drei Kindergärten in Vohenstrauß und in der Grund-, sowie der Mittelschule eingesetzt und gebe den Kindern dort Sport- und Schwimmunterricht. Ein weiteres Aufgabengebiet, mit dem ich mich in meinem FSJ beschäftige, ist das Planen und Umsetzen eines Projektes. Ich habe dafür einen Kindergarten-Fußballtag geplant, welcher leider aufgrund von Covid-19 nicht stattfinden kann. Jedoch wirkte ich zuvor auch in der Planung und der Umsetzung von Hallenturnieren der SpVgg mit, was mir wirklich großen Spaß bereitet hat.

 

Insgesamt sind die Einsatzgebiete äußerst vielseitig, sodass ich persönlich in verschiedenen Bereichen davon profitiere. So wurde ich viel reifer, selbstständiger und reflektierter und denke viel mehr über den Einfluss meiner Arbeit auf die Kinder nach.

Doch wie verhält man sich als FSJ’ler? Wenn man sich dazu entschließt ein FSJ zu machen, trägt man Verantwortung für die jeweilige Gruppe, in der man gerade ist, sei es eine Kindergartengruppe, eine Schulklasse oder eine Jugendmannschaft. Man ist jetzt selbst ein Teil in deren Leben und nimmt Einfluss auf die Entwicklung der Kinder. Deshalb ist es überaus wichtig, ein Vorbild zu sein, da sich die Kinder mit einem identifizieren. Wenn man selbst unorganisiert oder inkonsequent ist und ohne Lust in die Sportstunde kommt, merken das die Kinder sofort und die Stunde könnte im Chaos enden. Vorbereitung und gute Laune sind für tolle Sportstunden und ein gelingendes Training von Vorteil.

 

Mein FSJ neigt sich nun also so langsam dem Ende entgegen und die FSJ-Stelle bei der SpVgg Vohenstrauß 2020/2021 wird frei. Wem würde ich nun also ein solches Jahr empfehlen?

Ich empfehle es ...

- allen, die sportbegeistert sind und ihr Hobby für ein Jahr zum Beruf machen wollen.

- allen, die sich gerne als Trainer probieren wollen und gerne eine Gruppe anleiten.

- allen, die Freude an der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen haben.

- allen, die zwischen Schulzeit und Ausbildung/Studium eine Pause machen und ihre Zeit dabei sinnvoll nutzen wollen.

- allen, die eine fordernde Aufgabe suchen, die einen selbst weiterbringt.
- allen, die viele neue und interessante Persönlichkeiten kennenlernen wollen.
- allen, die ein kleines Taschengeld von monatlich 300 € dazuverdienen wollen.

 

 

Ist deine Interesse nun geweckt? Dann melde dich bei der SpVgg Vohenstrauß für mehr Informationen. Gerne kannst du dich auch persönlich bei mir für Rückfragen melden. Schreibe mir dazu einfach eine E-Mail an fsj@spvgg-vohenstrauss.de.
Bis dahin, bleib gesund.

Mitgliedsantrag

Du möchtest Mitglied der SpVgg Vohenstrauss werden? Dann klicke einfach auf "Download Mitgliedsantrag" und bring den unterschrieben zu uns; persönlich, per Mail oder per Post! Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unserem Verein.

Download
Beitrittserklärung SpVgg Vohenstrauß e.V.
Beitrittserklärung SpVgg SEPA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.4 KB


Kontakt

Gerald Grosser

Sonnenstraße 16

92648 Vohenstrauß

Mail: info@spvgg-vohenstrauss.de

Tel.: 09651/9188762

Öffnungszeiten  Sportheim

Dienstag: 20.30 Uhr *
Mittwoch: 20.30 Uhr *
Freitag: 20.00 Uhr
Samstag: 15.00 Uhr oder 18.00 Uhr *
Sonntag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

* bei Bundesliga- oder Champions League - Spielen von Bayern München

 

Weiter Öffnungszeiten nach Vereinbarung. Bitte beachten Sie auch unseren Aushang.

 

Mail: sportheim@spvgg-vohenstrauss.de